Songtag

Songtag · 17. Mai 2020
im - diese Woche notwendigerweise etwas ausführlicheren - Beitext ist alles erklärt. (ein lieber Freund meldete aber schon zurück, dass er sehr wertvoll sei fürs Verständnis, deshalb kürze ich ihn nicht.) Danke für das Eure!

Songtag · 10. Mai 2020
friedo is back on Planet Earth! das Wachsen und Werden in sich hat endlich endlich zu einem gefühlten Levelabschluss gefunden, der erstmal reicht. Stattdessen sind jetzt wieder alle Synapsen offen für die Welt.

Songtag · 03. Mai 2020
ein Lied wie eine Lichtung, Anfang Mai, morgens halb fünf. ein Klangwald aus irgendwann mal aufgezeichneter Steeldrum (samt Freundin, die abwäscht im Hintergrund), Banjo (Liebe!) und Stimmengewirr.

Songtag · 26. April 2020
der erste visuell interpretierte Songtag freut sich aufs Kennenlernen eurer Ohren und Augen :) lasst es euch schmecken!

Songtag · 19. April 2020
ein Novum – kein Novum :) = der heutige Song ist erstmals keiner, der pünktlich zum Songtag vorbeischneite und dringlich drum bat, aufgenommen zu werden. das liegt daran, dass ich in dieser Woche zu beschäftigt mit dem nächsten Songtag war*, um mich auf umherreisende Liedideen allzu sehr einlassen zu können [*freut euch drauf, das wird ein Spaß :)]. deshalb also eins von vor einem Jahr – für gleich da-Kenner vielleicht bereits ein Schlager...

Songtag · 12. April 2020
eigentlich hatte ich vor, zugunsten des Energiehaushaltes mal ein wenig weniger zu machen diese Woche... Richtung akustisch, folky, intim, so was halt. das ging auch lange gut... aber hört selbst, ob der Versuch auch bis zum Schluss erfolgreich war :D

Songtag · 05. April 2020
unnnd da wären wir schon beim zweiten Songtag aller Zeiten :) zur Feier desselben gibt's heute: ein Morgenlied, sozusagen. (dadurch, dass die Nacht vor jenem besungenen Morgen womöglich nicht die allercoolste war, muss man eben einmal kurz durch, aber das geht auch fix.) (außerdem lohnt es sich; hab sogar die Bratsche wieder rausgeholt...) - "aus der Asche" sagt Bonjour!

Songtag · 29. März 2020
tadaa, Songtag die Erste! ... und da meldet sich das Lied gleich selbst zu Wort: 'hallo, wie außerordentlich schön, dass du hier-hergefunden hast! ich heiße Weltbilder, bin friedos taufrische Homerecordingpremiere und handle vom Verstehen im weitesten Sinne. wollen wir uns vielleicht mal auf 'nen Kaffee treffen?'