· 

Segel

Foto von Daria Shevtsova
Foto von Daria Shevtsova

ein Lied über vermeintliche Gegen-

sätze, die einander bedingen

 

... auch um eine ausgeklügelte Textbeigabe werd ich mich heute um der nächsten Woche Willen mal nicht bemühen. natürlich gäbe es unfassbar viel zu sagen und teilen; natürlich könnte das Thema bis ins Unendliche hinein weitergedacht, durchforstet und beleuchtet werden... das überlasse ich an dieser Stelle aber mal komplett euch :) 

 

also: ein nun wirklich ganz intimes Stückchen, ein sozusagen-fast-auf-Tonband-Schlafzimmer-Diktiergerät-Onetake ohne jeglichen Klimbim, pur und echt und unvollkommen.

 

du Tag und ich Nacht / du schläfst, ich liege noch wach / du Ja und ich Nein / du Unser und ich Mein // ich Freude, du Leid / du Schwere, ich Leichtigkeit / du kaufst und ich stehle / du Schnitt, ich Parallele // ich Leben, du Tod / ich anders, du so / du Sinn, ich Sinnlosigkeit / du Rahmen und ich Freiheit // manchmal vergesse ich, wie wichtig du bist für mich // du bist das Segel und ich bin der Wind / sei du mein Segel und sag mir, wo wir sind // du weg, ich her / du 'n bisschen und ich sehr / ich Leere, du Fülle / du der Kern, ich die Hülle // ich Yin und du Yang / ich Nähe, du Distanz / du zurück, ich voran / du jetzt, ich irgendwann // du Mut, aber ich Angst / du Herz und ich Verstand / du Anfang, ich Ende / du sparst und ich verschwende // und manchmal frag ich mich / was wär ich ohne dich // du bist das Segel und ich bin der Wind / sei du mein Segel und sag mir, wo wir sind // Schwerkraft und freier Fall / nirgendwo und überall 

 

Text, Musik & Produktion

friedo | friederike dreessen